Grillen gehört im Sommer zu den beliebtesten Freizeitbeschäftigungen der Österreicher. Durch Leichtsinnigkeit ereignen sich jedoch jährlich etwa 3.000 Unfälle (Quelle: gesund.at) mit teilweise schweren Verbrennungen, von denen die meisten ganz einfach zu vermeiden wären.

Beim Grillen mit Holzkohle liegt die Verwendung von Brandbeschleunigern wie Spiritus ganz oben auf der Hitliste der häufigsten Verletzungsursachen. Hier wird sehr oft das Risiko von Stichflammen, weitem Gewand und Wind unterschätzt.

Beim Grillen mit Gas findet sich der berühmte Fettbrand durch mangelhafte Reinigung des Grillers auch weit oben in der Verletzungsursachen-Hitliste.

Zur Vermeidung von Unfällen haben wir hier ein paar Tipps zum sicheren Grillen für Euch zusammengestellt:

Grillen allgemein:
• Griller auf eine ebene Fläche aufstellen, auf stabilen Stand achten
• geeignete Grillhandschuhe tragen, um Verbrennungen zu vermeiden
• ordentliches Grillwerkzeug verwenden
• stark fetthaltige Lebensmittel nicht über direkter Flamme grillen
• Kinder vom heißen Grill fernhalten
• Kinder auf die Verbrennungsgefahr hinweisen
• Grillgerät niemals unbeaufsichtigt lassen

Grillen mit Holzkohle:
• für das Entzünden der Holzkohle/Briketts nur zertifizierte Anzündhilfen nach DIN EN 1860-3 verwenden
• Holzkohle/Briketts (auf DIN EN 1860-3 Zertifikat achten) in einem Anzündkamin durchglühen lassen
• bei windigen Bedingungen den Griller an einem windgeschützen Ort aufstellen
• geeignete Grillhandschuhe für das Umleeren der glühenden Kohlen/Briketts in den Griller tragen
• Nach dem Grillen alle Lüftungsöffnungen des Grillers schließen, um die Kohle durch Luftabschluss abzusticken

Grillen mit Gas: • zumindest 1x jährlich Gasschlauch, Druckminderer und alle gasführenden Teile auf Funktionsfähigkeit und Beschädigungen kontrollieren (lassen)
• nach Anschluss einer neuen Gasflasche eine Dichtheitsprobe (laut Grillanleitung) durchführen
• nach dem Grillen das Grillgerät mit geschlossenem Deckel mit maximaler Brennerleistung ausbrennen
• Grillrost im heißen Zustand mit einer geeigneten Grillbürste von Speiseresten reinigen
• nach dem Grillen die Fettauffangwanne und Tropfschale von Speise- und Fettresten reinigen
• zumindest 1x jährlich die Grillkammer ordentlich reinigen
• Ventil der Gasflasche bei Nichtgebrauch immer absperren
• Gasflasche nicht im Unterschrank des Grillers positionieren, da bei einem Fettbrand meistens der ganze Griller in Flammen steht und die Gaszufuhr nur schwierig unterbunden werden kann
• Griller im Betrieb in einem Abstand von zumindest 50 cm zu Hauswänden (insbesondere mit Vollwärmeschutz) positionieren

In diesem Sinne: Viel Spass beim Grillen!