Weingut Gattavecchi und Poggio alla Sala:

Die Familie Gattavecchi verfügt über eine lange traditionelle Weinbau-Geschichte in Montepulciano. Die Brüder Luca und Gionata Gattavecchi betreiben zwei Weingüter. Gionata führt die Marke „Gattavecchi“. Luca zeichnet für das Weingut „Poggio alla Sala“ verantwortlich und ist Vorsitzender des Vino Nobile Consorzio di Montepulciano. Gemeinsam mit Ihrer Schwester Daniela und der Mutter Gianna, die wir auf einer unserer ersten Toskana-Reise kennen lernten, kümmern sie sich um die Vermarktung des „Vino Nobile die Montepulciano“.

Der Vino Nobile di Montepulciano aus dem gleichnamigen Städtchen der Südtoskana gehört zu den großen Sangiovese-Weinen dieser Region. Seinen Namen erhielt der „edle Wein“ von Papst Paul III, der aus Montepulciano stammte, und für den dieser Wein im 16. Jahrhundert ausschließlich reserviert wurde.

Neben Wein erzeugt Gattavecchi ein herrliches Extra Native Olivenöl mit viel Frucht und leichter Schärfe am Gaumen.

Weingut „Azienda Agricola Ottomani“:

Enrico Giovannini ist ein guter Freund unseres Terracotta-Künstlers Massimo Carbone. Das Weingut „Ottomani“ wurde 2006 durch vier Freunde gegründet, die sich dem organisch-biologisch-dynamischen Weinbau verschrieben haben. Sie arbeiten mit heimischen Rebsorten ohne Einsatz von Pestiziden und chemischen Düngemitteln. Ottomani bedeutet übersetzt „8 Hände“, was die Mitarbeit dieser vier Freunde bezeichnen soll. Massimo hat für Enrico und seine Freunde das Label mit den 8 steinernen Händen kreiert, das jede ihrer Flaschen ziert.

Neben ausgezeichnetem Wein produziert Ottomani wunderbar fruchtiges Extra Native Olivenöl.